Kurzgedichte
Drei Zeilen höchtens 4

in meinen Pausen  DIR
nun hier :





Im Morgenlachen.

Auf dem Dachrücken
des Nachbarhauses
krümmt sich lachend
  mein Morgen.

© Chr.v.M.

.






MÖWENFLÜGE

unter den Flügeln tragen Möwen
den Himmel sacht zu dir

-sanft schwebend-

© Chr.v.M.





Tagesgrüße.

So zärtlich das Grau.
Auf den Augen der Pfützen
zwinkert der Morgen.

© Chr.v.M.






Tagesglück.

Libellenhochzeit
Ringe der Wasserläufer
Seerosen nicken.

© Chr.v.M.









IM HERZSCHLAG DES SOMMERS.

Im geschnittenen Weizenfeld
ruht der Herzschlag des Sommertages.
Sanft  rollt das  Abendrot  über den Ackerboden.

© Chr.v.M.



Nachtschwärmer.


Im Rund des Mondes
leuchtend gebannt
den Abend verschluckt.

© Chr.v.M.


Aus dem Schornstein pufft Kräuselrauch
und unter dem Hutdach
malst du mir geschickt
die Welt ins Wort.

© Chr.v.M.




12.06 2018

Über silberne Blüten weht
ein himmelblaues Amsellied.

Uns sacht gelöst im Wind
ein Hauch  Morgenmelodie.© Chr.v.M.



11.06.2018

Mit ausgebreiteten Armen
den Wind über den Wellen einfangen
und die Fische springen sehen vor Freude.© Chr.v.M.


10.06.2018

Das Lied der Lerche
von lebendiger Fülle,
eine Feder tanzt .© Chr.v.M.


9.06.2018

Ein Sommertag heiß auf der Haut.
Die Tageshitze wellt sich am See.
Der alte Karpfen genießt sein kühles Nass.© Chr.v.M.




8.06.2018

So wie mich die tagessonne
mit strahlender wärme umwickelt,

versinkt nachtdunkel die sehnsucht in mir,
schmerzlich süß im herzen.© Chr.v.M.



7.06.2018

Sternenbestickt der Nachthimmel.
Auf der Parkbank träumt ein Liebespaar.

Der Mond hat dein Gesicht Liebster
und lächelt.

© Chr.v.M.



glücklich unterwegs.


Mit bunten Steinmosaiken
setzte ich dir Stundenblumen,
mit bebender Herzkante berührst du
unsere Tagesfarben,

mit leuchtenden Lichtsegeln
fahren wir
durch gemeinsame Jahre.

© Chr.v.M.





Mitgenommen.

Meine tägliche Chance.
Alle schönen Momente
einfangen in meinem Herzen,
und dort speichern.

© Chr.v.M.






Bergwiese.

die Seele tanzt Walzer
auf der Augenweide.

© Chr.v.M.



DU, mein Zeitenhimmel.

Wer zählt die Jahre dir, Himmel,
das blaue Zelt voll Altersflecken.
Unter dir messe ich die Zeit in Versen.

© Chr.v.M.





Mit einem Wimpernschlag Deiner Zeit bewegst Du meine Welt.© Chr.v.M.
 
Wink-Zeichen
 
Werbung
 
Tagesklänge
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (14 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=